Logoelement

Erschließungskosten bei der Berechnung der Grunderwerbssteuer

News|

Die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Grunderwerbsteuer ist grundsätzlich die vereinbarte Gegenleistung für das Grundstück. Ob auch gezahlte Erschließungskosten zu der Gegenleistung gehören, wurde kürzlich durch das Finanzgericht Münster (FG) entschieden.

Hier finden Sie mehr über das Urteil: Zur Mandanteninformation

Briefsymbol

Kontakt

Ihre Ansprechparter*innen nach Kompetenzbereich:

Steuerberatung
Rechtsberatung
Wirtschaftsprüfung
Betriebswirtschaftliche Beratung