image

Kündigung – Anrechnung von Überstunden auf Freizeit­ausgleichs­ansprüche

News|

Regeln die Parteien nach einer Kündigung in einem gerichtlich protokollierten Vergleich, dass der Arbeitnehmer bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses freigestellt wird, werden in einem weiten Verständnis des Begriffs „Freizeitausgleichs­ansprüche“ auch etwaige Ansprüche auf Überstundenvergütung erfasst.

Mehr dazu erfahren Sie in unserenMandanteninformationen.